Hagen Kuhr

Hagen Kuhr

Geb. am 10.6.69 in Nordhorn

Hagen ist sieben, als ihn seine Eltern in die Musikschule schicken. Dort fängt er mit 9 Jahren an, Cello zu spielen und entdeckt damit die Liebe seines Lebens. Bis zum Ende der Schulzeit ist er viel mit einem Jugendorchester unterwegs, um im Anschluss ein klassisches Musikstudium in Hamburg zu absolvieren. Auf Tour ist er seither u.a. mit John Lord, Fury in the Slaughterhouse und Dirk Darmstätter. Im Studio hat er für Selig, die ärzte, Udo Lindenberg und James Last gearbeitet und ist zwischen 1992 und 2006 festes Orchestermitglied in der Hamburger Neuen Flora. Stefan lernt er Ende der 90er über Martin Langer kennen und ihr erstes gemeinsames Konzert findet im Café Schöne Aussichten statt. Aktuell hat Hagen seine erste eigene CD produziert mit dem Titel „LCH: MODI“. Das Album ist ein ambitioniertes Projekt mit einem 50 Mann Orchester, die allesamt Hagen zuliebe auf das Honorar verzichtet haben. Der Sound ist eine umwerfende Mischung aus Loungig-orchestralen Arrangements und Filmscores, inspiriert von Massive Attack und Björk. Als echter Geheimtipp natürlich nicht im Handel erhältlich, sondern vorerst nur über www.5special.net

Kontakt:
info@lightcoffeehag.de